Die Unternehmensleitung im Klinikenverbund zeichnet sich im patientennahen Dienstleistungsbereich durch eine dezentrale und im patientenfernen Dienstleistungsbereich durch eine zentrale Organisations- und Leitungsstruktur aus.

Der Klinikenverbund ist auf medizinischer Ebene in vier Regionen aufgeteilt, die jeweils vor Ort einer Regionaldirektion zugeordnet sind. Die Gesamtverantwortung für alle vier Regionen obliegt der Geschäftsführung. Zur Unterstützung der medizinisch-pflegerischen Prozesse wurde zudem ein Geschäftsbereich Medizin etabliert.

Der patientenferne Dienstleistungsbereich, auch zentrale Dienste genannt, verfügt über fünf Geschäftsbereiche:

  • Geschäftsbereich Finanzen
  • Geschäftsbereich Medizin
  • Geschäftsbereich Personal
  • Geschäftsbereich Versorgung und Technik
  • Zentralbereiche der Geschäftsführung.

Die Geschäftsbereiche werden durch den Geschäftsführer oder durch einen Direktor mit Prokurafunktion geleitet.